"Mit einer Tagesstruktur sind soziale Kontakte,Anerkennung und Lebenssinn verbunden." 

Beschäftigung ist in unserer Gesellschaft ein wichtiger Integrationsfaktor. Mit einer Beschäftigung und der einhergehenden Tagesstruktur sind soziale Kontakte, Anerkennung und Lebenssinn verbunden. Menschen ohne entsprechende Strukturen sind gefährdet, an den Rand der Gesellschaft zu rücken. Wir unterstützen Menschen, welche aus unterschiedlichen Gründen, nicht oder noch nicht in der Lage sind, sich beruflich in den 1. Arbeitsmarkt zu integrieren. Über ein Beschäftigungsangebot können sie ihre persönliche Situation stabilisieren, was weitere Entwicklungsschritte möglich macht.
 
Programminhalt
  • Niederschwellige Beschäftigung und Tagesstruktur in Gruppen
  • Abklärung, Erhalt und Förderung der Grundarbeitsfähigkeit
Zielgruppe
  • Personen aus dem Sozialhilfe- und Asylbereich deren Arbeitsfähigkeit aktuell nicht den Anforderungen des 1.Arbeitsmarktes entspricht bzw. aufgrund anderer Problemstellungen eine Tagesstruktur benötigen.
 Tätigkeiten
  • Allgemeine Arbeiten zum Wohle der Öffentlichkeit (Unterhalt, Reinigung, Anlässe, Forst und Wald etc.) in den zuweisenden Gemeinden
 Zielsetzungen
  • Förderung des Selbstwertgefühls und der Grundfähigkeiten
  • Gesellschaftliche Partizipation und Integration
  • Gegenleistung für die Gemeinde

Das Programm WorkOut wurde nach 5 erfolgreichen Jahren, aufgrund der rückläufigen Zahlen im Asyl- und Flüchtlingsbereich, eingestellt. Es wurde in den Gemeinden Schönenbuch, Laufen, Grellingen, Zwingen und Büsserach durchgeführt.
 
Das Konzept ist eine optimale Grundlage für das Winterthurer Modell und kann idealerweise in grösseren Gemeinden langfristig aufgebaut werden.